[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2014 >> 111104_02

04.11.2011

Ausländerfeindlichkeit

Anklage wegen rassistischer Beleidigung

Schwedt (ipr) Die mutmaßlichen rassistischen Beschimpfungen des früheren Schwedter Ausländerbeauftragten Ibraimo Alberto und dessen Sohn am Rande eines Fußballspiels haben ein gerichtliches Nachspiel, berichtet der rbb.

Nach rbb-Informationen hat die Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder) wegen Beleidigung Anklage gegen einen Fußballer des FSV Bernau (Barnim) erhoben. Der Spieler soll im März dieses Jahres Ibraimo Alberto und seinen Sohn wegen ihrer Hautfarbe bei einem A-Jugendspiel mit dem FC Schwedt (Uckermark) massiv verbal angegriffen haben. Der damalige Ausländerbeauftragte hatte beklagt, dass niemand eingeschritten sei, und Anzeige erstattet.

Für Ibraimo Alberto war der Vorfall der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Daraufhin siedelte er mit seiner Familie von Brandenburg nach Baden-Württemberg über.



Ihre Meinung

zurücknach oben